headerbild

Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburger Institut für Berufliche Bildung

Juristin bzw. Jurist (m/w/d)

Job-ID: J000000924, Kennziffer 2021-001
Startdatum: schnellstmöglich
Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet)
Bezahlung: EGr. 13 TV-L
Bewerbungsfrist: 15.04.2021

 

Wir über uns

Die Behörde für Schule und Berufsbildung ist das Kultusministerium des Stadtstaates, sie betreibt die staatlichen Schulen und beaufsichtigt und finanziert die Ersatzschulen. Sie gewährt Zuwendungen an außerschulische Bildungs- und Jugendhilfeträger. Das Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB) ist Teil dieser Behörde und erfüllt diese Aufgaben auf dem Gebiet der beruflichen Bildung und Weiterbildung als Landesbetrieb.

Das HIBB führt in Kooperation mit der Beruflichen Hochschule Hamburg (BHH) das Projekt „Qualitätssicherung hybrider Ausbildungsangebote (InnoVET-tQM)“ durch. Das Projekt ist Teil der Förderlinie „Zukunft gestalten – Innovation für eine exzellente berufliche Bildung (InnoVET)“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Hier finden Sie weitere Informationen zum Arbeitgeber Freie und Hansestadt Hamburg

Ihre Aufgaben

  • Übergreifende Rechtsberatung für das Gesamtprojekt leisten
  • Zu lernortübergreifenden Rechtsfragen der beruflichen und akademischen Bildung sowie zu Fragen des Prüfungswesens und des Datenschutzes beraten
  • Mit internen und externen Partnern (Berufsschule, Berufliche Hochschule Hamburg, Handwerks- sowie Handelskammer) zusammenarbeiten

Sie werden zunächst mit 75% Ihrer Arbeitszeit im Projekt InnoVET-tQM tätig sein. Die übrigen 25% Ihrer Arbeitszeit werden Sie bis zum Abschluss des Projekts (Herbst 2024) und anschließend vollständig in der Rechtsabteilung der BSB im Schulrecht tätig sein.

Ihr Profil

Erforderlich

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Studium und über die Befähigung zum Richteramt.

Vorteilhaft

  • Konzeptionelles und selbstständiges Denk- und Planungsvermögen
  • Ausgeprägtes Verhandlungs- und Durchsetzungsvermögen
  • Fähigkeit zum analytischen und systematischen Denken
  • Bereitschaft, in einem multiprofessionellen Team mitzuarbeiten
  • Kenntnisse in der Anwendung einschlägiger Gesetze der beruflichen oder akademischen Bildung (u.a. des Berufsbildungsgesetzes (BBiG), der Handwerksordnung (HWO), des Hamburger Hochschulgesetzes (HmbHG), des Hamburger Schulgesetzes (HmbSG))

Unser Angebot

  • Eine zu besetzende Stelle
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle)
  • Wir bieten Ihnen die Chance, an einem innovativen Projekt am Schnittpunkt von allgemeinem Verwaltungsrecht und dem Recht der beruflichen Bildung mitzuarbeiten und Ihre interprofessionelle Kommunikationsfähigkeit unter Beweis zu stellen.
  • Sie berichten der Projektleitung, nehmen aber teil am Kollegium der Rechtsabteilung, so dass Sie Anschluss an den laufenden Erfahrungsaustausch der Juristen in der Behörde halten können.

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweise der geforderten Qualifikation
  • Für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis
  • Aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre)
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer 2021-001) bitte per E-Mail mit den Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF-Format an: HIBBBewerbungen@hibb.hamburg.de

Fehlende Unterlagen können zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren führen.

Kosten, die bei der eventuellen Teilnahme an einem Auswahltermin entstehen, können leider nicht übernommen werden.

Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Informationen für Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen

Kontakt bei fachlichen Fragen
Ann-Kristin Seeburg
040/428 63-2667

Kontakt bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren
Marco Hennek
040/428 63-2478

Logo Hamburg